Deckenleuchte Wohnzimmer

deckenleuchte wohnzimmer 2

Deckenleuchte Wohnzimmer

Ratgeber Deckenleuchte Wohnzimmer – Licht für den WohnraumStrömt am Tage noch durch die Fenster das Licht ins Innere, muss man gegen Abend die Zimmerbeleuchtung einschalten, wenn man etwas sehen möchte. An Schlechtwettertagen und in den Wintermonaten, wenn die Sonne sich nicht wirklich durchsetzen kann, wird die Lampe im Zimmer auch schon tagsüber eingeschaltet. Die Beleuchtung erzeugt ein künstliches Licht und ersetzt das natürliche Tageslicht. Sie erzeugt ihr Licht zwar künstlich, was aber nicht bedeutet, dass sie kein harmonisches Licht im Raum verteilen kann. Ihre Form und ihr gesamtes Design nehmen Einfluss auf das gesamte Wohnambiente.Wahl der passenden ZimmerleuchteDie Deckenleuchte fürs Wohnzimmer ist eine Beleuchtung, die für die Ausleuchtung des gesamten Raumes oder auch nur für einen Teil des Raumes vorgesehen ist. Möchte man lediglich eine Leuchte im Raum platzieren, ist es wichtig, dass ihre Leistung ausreichend ist, um den kompletten Raum auszuleuchten. Die Form der Lampe sowie die Anzahl und die Stärke der eingesetzten Leuchtmittel sind für den Einsatzort dann ein wichtiges Kriterium. Für die Montage sollte ein Platz mittig im Raum ausgewählt werden. Bei Deckenleuchten Wohnzimmer mit mehreren Spots kann die Richtung des Lichtstrahls individuell reguliert werden, so dass man eine gezielte Ausleuchtung verschiedener Bereiche im Zimmer vornehmen kann.Hängelampe und Montage direkt an der DeckeDie Deckenleuchte Wohnzimmer wird zwar immer an der Decke montiert, jedoch gibt es einige Merkmale, die die einzelnen Modelle unterscheiden. Man hat die Wahl aus den verschiedensten Designs. Sie werden z.B. als Deckenbeleuchtung angeboten, die direkt an der Decke befestigt werden. Sie hängen nicht herab und nehmen somit auch keinen Platz im Raum ein. Man eckt nicht an und kann sich frei bewegen. Hängeleuchten hingegen hängen von der Decke herab. Der Lampenkorpus ist an einer Kette, einem Draht o.ä. befestigt und ragt in den Raum hinein. Diese Art von Beleuchtung wird gerne über dem Esstisch oder auch über dem Sofatisch angebracht. Sie verleihen dem Raum neben der Lichtquelle auch einen optischen Hingucker.
deckenleuchte wohnzimmer 1

Deckenleuchte Wohnzimmer

Deckenleuchte Wohnzimmer – Licht für den WohnraumStrömt am Tage noch durch die Fenster das Licht ins Innere, muss man gegen Abend die Zimmerbeleuchtung einschalten, wenn man etwas sehen möchte. An Schlechtwettertagen und in den Wintermonaten, wenn die Sonne sich nicht wirklich durchsetzen kann, wird die Lampe im Zimmer auch schon tagsüber eingeschaltet. Die Beleuchtung erzeugt ein künstliches Licht und ersetzt das natürliche Tageslicht. Sie erzeugt ihr Licht zwar künstlich, was aber nicht bedeutet, dass sie kein harmonisches Licht im Raum verteilen kann. Ihre Form und ihr gesamtes Design nehmen Einfluss auf das gesamte Wohnambiente.Wahl der passenden ZimmerleuchteDie Deckenleuchte fürs Wohnzimmer ist eine Beleuchtung, die für die Ausleuchtung des gesamten Raumes oder auch nur für einen Teil des Raumes vorgesehen ist. Möchte man lediglich eine Leuchte im Raum platzieren, ist es wichtig, dass ihre Leistung ausreichend ist, um den kompletten Raum auszuleuchten. Die Form der Lampe sowie die Anzahl und die Stärke der eingesetzten Leuchtmittel sind für den Einsatzort dann ein wichtiges Kriterium. Für die Montage sollte ein Platz mittig im Raum ausgewählt werden. Bei Deckenleuchten Wohnzimmer mit mehreren Spots kann die Richtung des Lichtstrahls individuell reguliert werden, so dass man eine gezielte Ausleuchtung verschiedener Bereiche im Zimmer vornehmen kann.Hängelampe und Montage direkt an der DeckeDie Deckenleuchte Wohnzimmer wird zwar immer an der Decke montiert, jedoch gibt es einige Merkmale, die die einzelnen Modelle unterscheiden. Man hat die Wahl aus den verschiedensten Designs. Sie werden z.B. als Deckenbeleuchtung angeboten, die direkt an der Decke befestigt werden. Sie hängen nicht herab und nehmen somit auch keinen Platz im Raum ein. Man eckt nicht an und kann sich frei bewegen. Hängeleuchten hingegen hängen von der Decke herab. Der Lampenkorpus ist an einer Kette, einem Draht o.ä. befestigt und ragt in den Raum hinein. Diese Art von Beleuchtung wird gerne über dem Esstisch oder auch über dem Sofatisch angebracht. Sie verleihen dem Raum neben der Lichtquelle auch einen optischen Hingucker.
deckenleuchte wohnzimmer 2

Deckenleuchte Wohnzimmer

Die Deckenleuchte befindet sich unmittelbar unter der Decke. Eine noch höhere Position ist nur durch Deckeneinbaustrahler oder Downlights zu erreichen, welche jedoch auch architektonisch eine Fusion mit der Decke eingehen und somit nicht ohne weiteres im normalen Wohnzimmer ihren Platz finden. Die Deckenleuchte hat durch die Höhe im Raum den Vorteil, das Licht möglichst weit im Raum verteilen zu können. Damit dies jedoch gelingen kann, muss das Licht der Deckenleuchte auch rundum abstrahlen können. Verhindern würde dies ein Gestell, welches teilweise den Schirm bedeckt. Aus diesem Grund ist die beliebteste aller Formen bei den Deckenleuchten die halbrunde Form mit einem Schirm aus Opalglas. Der lichtdurchlässige Schirm sorgt dafür, dass das Licht zu jeder Richtung abgegeben wird. So wird der ganze Raum in ein umfassendes Licht getaucht.
deckenleuchte wohnzimmer 3

Deckenleuchte Wohnzimmer

Als Deckenleuchte bezeichnen wir eine Leuchte, die ihren Ort unmittelbar an der Zimmerdecke hat – anders als die Hänge- oder Pendelleuchte, die im Raum frei aufgehängt wird, etwa über dem Esstisch. Hauptmerkmal der Deckenleuchte: Durch ihre hohe, exponierte Anbringung verteilt sie das Licht gleichmäßig im Raum und sorgt auf diese Weise überall dort für Ausleuchtung, wo rundum gute Sicht gefragt ist. Ihren Einsatzort hat die Deckenleuchte daher etwa im Flur oder in der Küche, aber auch im Kinder-, Schlaf- oder Ankleidezimmer.
deckenleuchte wohnzimmer 4

Der halbrunde Schirm aus satiniertem Glas sorgt jedoch nicht nur dafür, dass das Licht rundum abstrahlen kann, sondern er sorgt auch dafür, dass der sich im Raum Aufhaltende selbst dann nicht geblendet wird, wenn er direkt in die Lampe sieht. Wäre das Material des Schirms klares Glas, so könnte man direkt in das Leuchtmittel blicken, was mindestens störend, maximal jedoch unerträglich wirken kann. Es ist zu beachten, dass die Lichtempfindlichkeit von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist; einigen mag der Blick in die Glühlampe wenig ausmachen, der andere wird keinesfalls dabei entspannen können. Auch altersspezifisch sind hier deutliche Unterschiede auszumachen. Eine Alternative zum Material Glas oder Opalglas ist natürlich Kunststoff, welcher ebenfalls die Leuchtmittel verdecken und gleichzeitig lichtdurchlässig sein kann. In verschiedenen Bekleidungsgeschäften, vor allem den modernen unter ihnen, findet man häufig Deckenlampen oder Hängeleuchten mit großen Schirmen in verschiedenen Farben. Je nachdem, welcher Stil bei Ihnen vorherrscht, können auch Sie von einem solchen modernen Farbakzent profitieren. Wenn Sie sich statt modern jedoch eher klassisch oder im Landhausstil einrichten, so werden Sie eine Leuchte bevorzugen, die diesem Stil entspricht. Sehr von Vorteil ist daher, dass die Deckenleuchte zwar zur Erfüllung ihrer Funktion rundum abstrahlen können muss, jedoch trotzdem gestaltet werden kann. Beispiele für eine solche Gestaltung sind halbrunde Deckenleuchten mit einem Ring aus Metall, welcher in Chrom, Nickel, Messing oder einer anderen edlen Farbe gestaltet sein kann. Auch Gravuren und verschiedene Zier ist bei solch einer gestalteten Deckenleuchte nicht ausgeschlossen. Auch finden sich Deckenlampen, welche nicht dem halbrunden Typus entsprechen. Sie können quadratisch sein und flächige Lichtdurchlässe verbauen, welche von einem Rahmen aus Holz umgeben sind. Solch eine Deckenleuchte wirkt sehr natürlich und ist daher für Einrichtungsstile wie New Country geeignet. Wer nach einem besonders extravagantem Design sucht, der greift dagegen auf die Deckenleuchten namhafter Designer und Hersteller zurück, beispielsweise FLOS, Ingo Maurer oder, besonders edel, Ilfari oder de Majo.
deckenleuchte wohnzimmer 5

Der Grundtyp der Deckenleuchte ist recht simpel konstruiert: Das Leuchtmittel sitzt unmittelbar an der Decke und wird von einem Schirm aus Papier oder Glas umgeben, der das Licht je nach Material mehr oder weniger stark dämpft. Leuchten dieser Bauart spenden helles, diffuses Licht, das den Raum gleichmäßig ausleuchtet, ihm aber auch seine Tiefe nimmt. Für Räume, in denen man sich nur kurz aufhält, ist diese Lösung ideal – etwa für Flur oder Treppenhaus. Aber auch in der Küche oder im Wohnzimmer kann diese Variante sinnvoll sein, wenn im gesamten Raum helles Licht gefragt ist. Für gemütliche Stunden auf dem Sofa wird dann die Deckenleuchte aus- und die Stehleuchte eingeschaltet.
deckenleuchte wohnzimmer 6

Deckenleuchten sind für die Beleuchtung eines Raumes, für das gemütliche Wohnen bei angenehmer Helligkeit, in der Regel unerlässlich. Es gibt zwar verschiedene andere Methoden, um einen Raum grundsätzlich hell zu gestalten, worunter indirekt strahlende Wandleuchten und bestimmte Pendelleuchten fallen, doch ist die Deckenleuchte aufgrund ihrer Beschaffenheit und ihrer Position im Raum das Mittel erster Wahl, um die Allgemeinbeleuchtung eines Raumes zu erzeugen. Die Allgemeinbeleuchtung ist dabei diejenige Form der Beleuchtung, welche dafür sorgt, dass in einem Wohnzimmer, einer Küche, einem Esszimmer, im Bad oder Schlafzimmer und natürlich auch in einem Flur alltägliche Tätigkeiten wahrgenommen werden können. Diese Tätigkeiten umfassen die Orientierung ebenso wie zum Beispiel das Putzen, Aufräumen, Entspannen und teilweise Lesen, Malen, Fernsehen oder Entspannen. Für diese Tätigkeiten ist eine gewisse Grundhelligkeit des Raumes erforderlich, die durch Deckenleuchten wie durch kaum eine andere Leuchte abgedeckt werden kann. Es ist richtig, dass zum Beispiel in einem Lesesessel ein besonders komfortables Zusatzlicht gewünscht ist, um einerseits den Raum nicht komplett hell zu gestalten, sondern sich auf die Lektüre konzentrieren zu können. Andererseits kommt es vor, dass man das Buch genau so hält, wie es angenehm ist – jedoch so, dass das Licht nicht die Seiten erhellt, sondern den Buchrücken bescheint. In solchen Fällen kommen zusätzliche Leuchten zum Einsatz, die sogenannte Bereichsbeleuchtung. Zu den dafür geeigneten Leuchten gehören Stehlampen oder verschiedenartige Tischleuchten.

deckenleuchte wohnzimmer 5

6 Photos of the Deckenleuchte Wohnzimmer

deckenleuchte wohnzimmer 6deckenleuchte wohnzimmer 5deckenleuchte wohnzimmer 4deckenleuchte wohnzimmer 3deckenleuchte wohnzimmer 2deckenleuchte wohnzimmer 1

Leave a comment