Lagerlogistik Ausbildung

lagerlogistik ausbildung 8

Lagerlogistik Ausbildung

Während der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ist der Verdienst im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen schon gar nicht so schlecht. So erhält ein frischer Lehrling im ersten der drei Ausbildungsjahre ungefähr 580 bis 800 Euro. Der Spielraum ergibt sich daraus, wo genau du deine Ausbildung machst, da jeder Betrieb einen anderen Lohn bezahlt. Die hier vorgestellten Gehälter sind daher als Durchschnittswerte zu sehen. Für Fachkräfte für Lagerlogistik steigt der Verdienst, wie in anderen Ausbildungsberufen, mit den Jahren natürlich auch an, sodass man im zweiten Jahr mit 650 bis 850 Euro und zum Schluss im letzten Jahr mit 840 bis 930 Euro rechnen kann. Darüber, was eine Fachkraft für Lagerlogistik als Gehalt in der Ausbildung verdient, lässt sich also sagen, dass es eine Vergütung ist, mit der man schon einiges anfangen kann. Dennoch lohnt es sich vielleicht auch für dich, Informationen darüber einzuholen, ob du Förderungsmöglichkeiten wie die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) in Anspruch nehmen kannst. Diese Förderung ist vor allem als Ausgleich für Ausbildungsgehälter gedacht, mit denen Auszubildende alleine nicht leben können. Durch die schwankenden Zahlen in der Ausbildungsvergütung kann es sein, dass auch du förderungsberechtigt bist und das Ausbildungsgehalt als Fachkraft für Lagerlogistik damit noch ein wenig aufstocken kannst. Mit dem Abschluss der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik steigt dein Gehalt deutlich an. Dabei bestimmen jedoch unterschiedliche Faktoren, wie hoch dein erstes und deine Folgegehälter ausfallen. Einen wichtigen Unterschied macht zum Beispiel dein Einsatz in einem Betrieb aus, der sich an tarifliche Bestimmungen bindet oder nicht. Im ersten Fall kannst du dank Tarifvertrag zu Beginn deiner beruflichen Laufbahn als Fachkraft für Lagerlogistik ein Gehalt zwischen 1800 und 2300 Euro erwarten. In Betrieben, die keine Tarifverträge mit ihren Mitarbeitern abschließen, ist der Verdienst davon abhängig, wo der Betrieb liegt, wie viele Mitarbeiter er hat, und wie viel Berufserfahrung du schon hast. Meistens orientieren sich die Betriebe, die keine Tarifverträge abschließen, jedoch an den tariflichen Bestimmungen.
lagerlogistik ausbildung 1

Lagerlogistik Ausbildung

Geschult werden in deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik neben deinem Verständnis von Warennummern  und Lagerkennzeichen auch dein Gespür für die räumliche Anordnung von Waren, um eine effiziente Lagerung zu gestalten. Um in den großen Lagerhallen auch an alle Waren heranzukommen, lernst du während der Ausbildung natürlich auch, wie man Gabelstapler fährt, Hebebühnen bedient usw. Nach deiner Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik bist du ein wahrer Meister darin, Waren optimal einzulagern, zu transportieren und zusammenzustellen. Das wirst du sogar so gut können, dass dir als weitere Aufgabe auch die Verbesserung von Lager- und Transportprozessen übertragen werden kann. Schließlich kennst du dich in deiner Halle irgendwann so gut aus wie bei dir Zuhause und kannst dadurch sehr gut einschätzen, ob sich eine Lagerumstrukturierung lohnen würde. Noch mehr Verantwortung übernehmen dann Fachkräfte für Logistik, die vor allem für die Gesamtverwaltung des Lagers verantwortlich sind oder geprüfte Logistikmeister, welche den Betriebsablauf überwachen und sicherstellen, das für alle anstehenden Aufgaben die richtigen Arbeiter und funktionstüchtige Gerätschaften zur Verfügung stehen. Du siehst also: Als auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik stellt man letztlich nur einen Teil des Teams in der Logistik dar und ist nie alleine.
lagerlogistik ausbildung 2

Lagerlogistik Ausbildung

Fachkräfte für Lagerlogistik haben in der Zeit des Onlineshoppings mehr Arbeit denn je. Schließlich sind sie es, die wissen, wo deine bestellten Waren stehen und die diese für dich zusammentragen und versenden. Du kannst diese Ausbildung übrigens nicht nur im Online- oder im klassischen Katalogversandhaus, sondern auch in Möbelhäusern, Lebensmittelgroßhändlern oder bei der Post absolvieren. Ausgebildete Fachkräfte für Lagerlogistik sind heute aus so gut wie keiner Branche mehr wegzudenken. Dementsprechend interessant ist dann auch, was eine Fachkraft für Lagerlogistik an Gehalt erwarten darf. Die wichtigsten Zahlen dazu haben wir dir hier aufgeführt.
lagerlogistik ausbildung 3

Lagerlogistik Ausbildung

Was passiert eigentlich, sobald man beim Online Shopping auf den „Bestellen“-Button klickt? Nun, der komplette Ablauf erklärt einem bestimmt gerne einmal Galileo. Es steht jedoch fest, dass irgendwann deine Bestellung bei einer Fachkraft für Lagerlogistik landen wird. Derjenige weiß sofort, was zu tun ist, damit deine bestellten Waren möglichst schnell bei dir ankommen. Nach einer Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik weiß man, wie alle Waren eines Hauses fachgerecht und sicher verstaut werden, damit sie bei Bedarf schnell eingesammelt, verpackt und transportiert werden können. Da du in diesem Beruf in zum Teil riesigen Lagerhallen arbeitest, ist sehr viel Sorgfalt und Organisationstalent gefragt. Erfüllst du diese Grundvoraussetzungen, ist schonmal ein wichtiger Schritt für diese Ausbildung getan.
lagerlogistik ausbildung 4

Lagerlogistik Ausbildung

lagerlogistik ausbildung 2

Während der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik ist der Verdienst im Vergleich zu anderen Ausbildungsberufen schon gar nicht so schlecht. So erhält ein frischer Lehrling im ersten der drei Ausbildungsjahre ungefähr 580 bis 800 Euro. Der Spielraum ergibt sich daraus, wo genau du deine Ausbildung machst, da jeder Betrieb einen anderen Lohn bezahlt. Die hier vorgestellten Gehälter sind daher als Durchschnittswerte zu sehen. Für Fachkräfte für Lagerlogistik steigt der Verdienst, wie in anderen Ausbildungsberufen, mit den Jahren natürlich auch an, sodass man im zweiten Jahr mit 650 bis 850 Euro und zum Schluss im letzten Jahr mit 840 bis 930 Euro rechnen kann.
lagerlogistik ausbildung 5

Lagerlogistik Ausbildung

Für eine Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik braucht man einen Schulabschluss. Wichtig ist dabei, dass du gute Deutsch- und Englischkenntnisse vorweisen kannst, um dich auch mit ausländischen Lieferanten verständigen zu können, falls diese die deutsche Sprache nicht beherrschen. Ansonsten brauchst du auch noch ein kleines Händchen für Mathematik in den Grundrechenarten und musst mit Computern umgehen können, um schnell nach den Waren, die geordert wurden, suchen zu können. Wenn du die Mindestvoraussetzungen erfüllst, kannst du diese dreijährige duale Ausbildung, d. h. eine Ausbildung, in der Schuluntericht und Betriebsarbeit anstehen, beginnen.
lagerlogistik ausbildung 6

Lagerlogistik Ausbildung

Wenn Du einen höheren Schulabschluss hast, als wir für Deinen Ausbildungsberuf fordern, kannst Du eine verkürzte Ausbildung beginnen. So können beispielsweise Realschüler, abhängig vom gewünschten Beruf, unter Umständen ihre Ausbildung um eines halbes Jahr verkürzen; Abiturienten auch um ein ganzes Jahr. Ob das Sinn macht, entscheiden wir gemeinsam mit Dir vor Ausbildungsbeginn.Überzeugst Du uns während der Ausbildung mit überdurchschnittlichen Leistungen, können wir die Ausbildung auch dann noch verkürzen. Bei längerer Erkrankung ist eine Verlängerung möglich, um die entstandenen Wissenslücke ohne Zeitdruck aufholen zu können.
lagerlogistik ausbildung 7

Lagerlogistik Ausbildung

lagerlogistik ausbildung 3

Darüber, was eine Fachkraft für Lagerlogistik als Gehalt in der Ausbildung verdient, lässt sich also sagen, dass es eine Vergütung ist, mit der man schon einiges anfangen kann. Dennoch lohnt es sich vielleicht auch für dich, Informationen darüber einzuholen, ob du Förderungsmöglichkeiten wie die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) in Anspruch nehmen kannst. Diese Förderung ist vor allem als Ausgleich für Ausbildungsgehälter gedacht, mit denen Auszubildende alleine nicht leben können. Durch die schwankenden Zahlen in der Ausbildungsvergütung kann es sein, dass auch du förderungsberechtigt bist und das Ausbildungsgehalt als Fachkraft für Lagerlogistik damit noch ein wenig aufstocken kannst.
lagerlogistik ausbildung 8

Mit dem Abschluss der Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik steigt dein Gehalt deutlich an. Dabei bestimmen jedoch unterschiedliche Faktoren, wie hoch dein erstes und deine Folgegehälter ausfallen. Einen wichtigen Unterschied macht zum Beispiel dein Einsatz in einem Betrieb aus, der sich an tarifliche Bestimmungen bindet oder nicht. Im ersten Fall kannst du dank Tarifvertrag zu Beginn deiner beruflichen Laufbahn als Fachkraft für Lagerlogistik ein Gehalt zwischen 1800 und 2300 Euro erwarten. In Betrieben, die keine Tarifverträge mit ihren Mitarbeitern abschließen, ist der Verdienst davon abhängig, wo der Betrieb liegt, wie viele Mitarbeiter er hat, und wie viel Berufserfahrung du schon hast. Meistens orientieren sich die Betriebe, die keine Tarifverträge abschließen, jedoch an den tariflichen Bestimmungen.
lagerlogistik ausbildung 9

Die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik kann ganz unterschiedlich aussehen. Das hängt von deinem Ausbildungsbetrieb ab, der Branche, in der du arbeitest, und der Abteilung, in der du tätig bist. Die Wahl des passenden Ausbildungsbetriebs ist also sehr wichtig, damit du dich in der Ausbildung wohlfühlst und damit deine Stärken zur jeweiligen Stelle und Arbeitsumgebung passen.
lagerlogistik ausbildung 10

Du darfst dir die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik nicht so vorstellen, dass man dir einfach zeigt, wie man Waren mit dem Gabelstapler in ein Regal reinschiebt und wieder herausholt (wobei das natürlich auch vorkommen wird ;-)). Du wirst in den drei Jahren deiner Ausbildung lernen, wie man Lieferungen entgegennimmt und mithilfe der Belegpapiere Mengen, Qualität und die sachgerechte Verpackung kontrolliert. Außerdem wird dir beigebracht, wie man die Waren richtig transportiert und für eine schnelle Weiterleitung vorbereitet. So teilst du Waren, die nur kurzfristig gelagert werden (etwa für einen Tag), natürlich einem schneller zugänglicheren Lagerort zu, als Waren, die in einem großen Bestand vorrätig liegend darauf warten, Stück für Stück abgeholt zu werden. Auch so manch giftige Stoffe oder schnell verderbliche Güter wie Lebensmittel wirst du eventuell verarbeiten und musst dementsprechende Lagerbedingungen vorbereiten – aber das hängt dann natürlich von deinem Ausbildungsbetrieb ab. 

10 Photos of the Lagerlogistik Ausbildung

lagerlogistik ausbildung 10lagerlogistik ausbildung 9lagerlogistik ausbildung 8lagerlogistik ausbildung 7lagerlogistik ausbildung 6lagerlogistik ausbildung 5lagerlogistik ausbildung 4lagerlogistik ausbildung 3lagerlogistik ausbildung 2lagerlogistik ausbildung 1

Leave a comment