Matratze 120×200

matratze 120x200 2

Matratze 120x200

120 x 200 cm Matratzen Ein sagenhaftes Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir im Bett. Das sollte Grund genug sein, sich gründlich zu überlegen, welche Art von Matratze gekauft werden soll. Eine Matratze der Größe 120×200 hilft durch unterschiedlichste Eigenschaften dabei, die optimale Liegeposition zu finden und sorgt dadurch für einen angenehmen und erholsamen Schlaf. Abhängig von Körpergröße, Gewicht oder Allergien lässt sich für jeden die passende Matratze finden. Faustregel für die passende Matratze Bei der Größe gilt eine einfache Faustregel: Die Matratze sollte oben und unten jeweils 10 cm länger sein als die Körpergröße. Die ideale Breite liegt in etwa bei 90 bis 100 cm bei einer Person. Natürlich ist es auch abhängig davon, wie viel Platz zur Verfügung steht. In Jugendzimmern ist die Standardbreite von einem Meter immer weniger vertreten und viele nehmen lieber Betten, bei denen die Größe der Matratze 120×200 cm beträgt. Besonders junge Paare entscheiden sich immer mehr für diese Größe, um einen guten Kompromiss zwischen Platzersparnis und gemütlicher Liegefläche zu zweit zu haben. Optimal für junge Menschen Natürlich sollte man sich bei diesen Matratzen schon lieb haben, da relativ wenig Ausweichmöglichkeit besteht. Für Betten bei denen die Größe der Matratzen 120×200 cm übersteigt ist zum einen auch oftmals einfach zu wenig Platz vorhanden und der Kostenfaktor spielt natürlich auch eine Rolle. Wichtig ist aber in jedem Fall auf gute Qualität zu achten und lieber ein wenig mehr Geld für eine gute Matratze auszugeben. Schließlich verbringen wir durchschnittlich 8 Stunden pro Tag mit Schlafen. Da möchte wirklich jeder bequem liegen!
matratze 120x200 1

Matratze 120x200

Ein und dieselbe Matratze, für alle gibt es nicht. Jeder Mensch ist unterschiedlich. Sprich: Wenn Ihr Partner auf der einen Matratze wunderbar schläft, kann es sein, dass Sie auf der gleichen Matratze nachts kein Auge zu machen. Bevorzugte Schlafpositionen spielen dabei ebenso eine Rolle wie Ihre Körpergröße, Ihr Körpergewicht, Körperbau, Druckempfinden, Schwitzverhalten oder Ihre Allergien. Egal wie Sie liegen, die Wirbelsäule sollte durch die Matratze immer gerade gehalten werden und weder durchhängen noch ungünstig gekrümmt werden. Schlafmangel oder unruhiger Schlaf wären ansonsten die Folge und könnten sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken. Nur mit der richtigen Matratze kann sich Ihr Körper vollkommen entspannen und gesundheitlichen Problemen wird vorgebeugt. Unser geschultes Fachpersonal berät Sie gerne und gemeinsam finden wir die für Sie passende Matratze. Damit Sie himmlisch schlafen können!
matratze 120x200 2

Matratze 120x200

Ein sagenhaftes Drittel unserer Lebenszeit verbringen wir im Bett. Das sollte Grund genug sein, sich gründlich zu überlegen, welche Art von Matratze gekauft werden soll. Eine Matratze der Größe 120×200 hilft durch unterschiedlichste Eigenschaften dabei, die optimale Liegeposition zu finden und sorgt dadurch für einen angenehmen und erholsamen Schlaf. Abhängig von Körpergröße, Gewicht oder Allergien lässt sich für jeden die passende Matratze finden.
matratze 120x200 3

Matratze 120x200

Bei der Größe gilt eine einfache Faustregel: Die Matratze sollte oben und unten jeweils 10 cm länger sein als die Körpergröße. Die ideale Breite liegt in etwa bei 90 bis 100 cm bei einer Person. Natürlich ist es auch abhängig davon, wie viel Platz zur Verfügung steht. In Jugendzimmern ist die Standardbreite von einem Meter immer weniger vertreten und viele nehmen lieber Betten, bei denen die Größe der Matratze 120×200 cm beträgt. Besonders junge Paare entscheiden sich immer mehr für diese Größe, um einen guten Kompromiss zwischen Platzersparnis und gemütlicher Liegefläche zu zweit zu haben.
matratze 120x200 4

Matratze 120x200

matratze 120x200 7

Laut unseren Matratzenexperten verbringen wir etwa ein Drittel unseres Lebens im Bett. Umso wichtiger ist es daher, dass wir im Bett auf der richtigen Matratze liegen. Denn nur so stellt sich auf Dauer ein besonderes Schlafvergnügen ein und wir können entspannte und erholsame Nächte verbringen. Doch welche Matratze ist die Richtige für Sie? Die Auswahl an Matratzen ist riesig. Von Kalt- oder Komfortschaum über Latex bis hin zu Federkern. Damit Sie sich im Bett wohlfühlen ist die richtige Matratze für Ihr Wohlbefinden ganz entscheidend. Neben einem Gefühl von Gemütlichkeit und Entspannung, dürfen dabei auch gesundheitliche Aspekte nicht außer Acht gelassen werden. Denn die falsche Matratze führt leicht zu Rückenschmerzen und Verspannungen. Im schlimmsten Falle können sogar ernsthafte Bandscheibenprobleme oder Durchblutungsstörungen auftreten. Scheuen Sie sich daher nicht uns anzusprechen. Wir verraten Ihnen, worauf Sie bei der Matratzenwahl alles achten sollten.
matratze 120x200 5

Matratze 120x200

Generell gilt: Die Wirbelsäule liegt gerade, wenn Kopf, Schultern, Rumpf, Gesäß und Beine unterschiedlich in die Matratze einsinken können. Haben Sie sich auch schon immer gefragt was die so genannten Zonen einer Matratze bedeuten? Zunächst einmal sind mehr Zonen nicht gleichzusetzen mit einer besseren Matratze. Es kommt immer auf Ihr Gefühl an und darauf was Sie als angenehm empfinden. Um möglichst optimale Bedingungen für den Körper zu schaffen, bestehen Matratzen aus unterschiedlich harten Schichten, den sogenannten Zonen. Der Körper wird dadurch unterschiedlich stark gestützt. Im Nacken-, Kopf-, Schulterbereich bedeutet das eine andere Härte der Stützung als im Lenden- oder Beinbereich. Nur eine Matratze mit mehreren Zonen kann sich Ihrem Körper perfekt anpassen. Am beliebtesten sind Matratzen mit sieben Zonen, denn sie erfüllen die Liegeanforderungen optimal. Neun Zonen bringen häufig keinen merklichen Mehrwert gegenüber den Siebenern. Fünf Zonen bieten vor allem im Schulterbereich etwas weniger Komfort und sollten deshalb nur von gesunden Personen ohne Rückenprobleme gewählt werden.
matratze 120x200 6

Matratze 120x200

Ein Klassiker unter den Matratzen ist die Federkernmatratze. Das liegt nicht nur an ihrer ausgezeichneten Stützkraft für den Körper, sondern auch an der besonderen Stabilität und Langlebigkeit. Der in der Matratze enthaltene Federkern beinhaltet mehrere miteinander verbundene Federn aus Stahl oder Metall. Die dazwischen liegenden Hohlräume garantieren eine ausgezeichnete Atmungsaktivität und sind deshalb auch für stark schwitzende Menschen geeignet. Feuchtigkeit wird optimal abgesondert und kann dank der Innenzonen gut entweichen. Die Bildung von Schimmelpilzen wird dadurch vermieden. Federkernmatratzen unterscheiden sich nochmal hinsichtlich ihrer Federtypen. Bei der Taschenfederkernmatratze sind die Stahlfedern in Gewebetaschen eingearbeitet. Bonell-Federkernmatratzen haben eine geringere Anzahl an Federn und auch der Federdurchmesser ist etwas geringer. Die Matratze wirkt deshalb etwas weicher. Federkernmatratzen sind besonders für Bauch- und Rückenschläger geeignet sowie Personen die härtere Matratzen bevorzugen. Die stabile Konstruktion von Federkernmatratzen ermöglichen eine waagrechte Liegeposition und damit eine Schonung der Wirbelsäule. Nicht geeignet sind Federkernmatratzen für Betten mit verstellbarem Lattenrost, da die Beweglichkeit der Matratze nur bedingt möglich ist.
matratze 120x200 7

Matratze 120x200

matratze 120x200 6

Trotzdem brauchen gerade Jugendliche viel Platz und fühlen sich schnell eingeengt. Freunde finden auf einer Matratze 120×200 cm genug Platz, um zusammen zu sitzen und sich zu unterhalten. Und was ist, wenn der erste Freund, oder die erste Freundin zu Besuch kommt? Dann will man sich nicht auf eine Matratze mit 100 oder gar 90 cm Liegefläche zwängen!
matratze 120x200 8

Bei der Wahl der Matratzengröße genau hinsehen Die großen Anbieter führen in der Regel alle üblichen Matratzengrößen mit dem passenden Zubehör im Sortiment, während Sondermaße meist durch Unter- oder Überlängen (190, 210 oder 220 Zentimeter) zustande kommen. Dass der Mensch rund ein Drittel seines Lebens im Bett verbringt und bei der Wahl seiner Matratze ganz genau hinsehen sollte, sei als Standardbemerkung nachgereicht. Während man bei der Matratzenlänge im Zweifel auf ein Übermaß setzt, um auch langfristig genügend Schlaf zu finden, ist mancher bei der Breite nicht wählerisch. Meist wird einfach gekauft, was eben ins vorhandene Bettgestell passt oder beim Händler gerade vorrätig ist. Im Normalfall bleibt eine Matratze ständiger Begleiter, nur alle 10 Jahre wird im Durchschnitt eine neue gekauft.
matratze 120x200 9

In Singlewohnungen verhält es sich ähnlich. Es gibt immer mehr Single-Haushalte und viel Platz ist oft nur für mehrere Personen gut zu bezahlen. Also müssen Betten und Matratzen her, die nicht riesig sind, aber groß genug. Für Erwachsene ist eine Matratze 120×200 cm eine gute Größe, weil man nicht mit dem Kopf oder den Armen anstößt und auch Bettwäsche in Übergröße und andere Bettwaren ihren Platz finden.
matratze 120x200 10

Wenn die richtige Matratze 120×200 gefunden ist, muss man sich nur noch für den richtigen Härtegrad entscheiden. Hier spielen Gewicht und subjektives Empfinden eine Rolle. Während H1 für leichte Personen oder alle, die gerne sehr weich liegen, der richtige Härtegrad ist, ist H2 für alle, die mittelschwer sind oder mittelhart liegen wollen, und H3 für alle mit höherem Gewicht oder einer Liebe zu harten Liegeflächen.
matratze 120x200 11

Das Schlafzimmer für die Gäste ist oft gar nicht so einfach einzurichten. Sollen sich die Besucher in diesem Raum zwar wohlfühlen, will man das Zimmer aber, wenn gerade kein Besuch da ist, auch als Haushaltsraum nutzen. Mit einem zu großen Bett wäre dies nicht mehr möglich. Eine Zwischengröße wie das Bett samt Matratze 120×200 eignet sich hierfür optimal.

11 Photos of the Matratze 120×200

matratze 120x200 11matratze 120x200 10matratze 120x200 9matratze 120x200 8matratze 120x200 7matratze 120x200 6matratze 120x200 5matratze 120x200 4matratze 120x200 3matratze 120x200 2matratze 120x200 1

Leave a comment